(6) Telefonieren mit der Fritz!Box hinter dem Router

Informationen:

Die Fritz!Box ist normalerweise direkt für den Aufbau der Internetverbindung verantwortlich.

Wie funktioniert das nun wenn man die Fritz!Box hinter einem Router zum telefonieren weiter verwenden möchte?

Alternative Lösungen:

Als erstes sei natürlich zu erwähnen das man zum Telefonieren nicht unbedingt eine Fritz!Box haben muss, als Alternative sei hier die Gigaset Go Zentralen zu empfehlen

https://www.gigaset.com/de_de/cms/lp/gigaset-go.html

Fritz!Box 7490

Jahrelang hat mir die Fritz!Box gute Dienste beim Aufbau einer DSL Verbindung geleistet, auch die zahlreichen Telefonie Funktionen sind mir ans Herz gewachsen. Sei es die Verwendung mehrerer Online Telefonbücher, das Sperren von Werbeanrufen über die Verwendung eines Telefonbuches oder aber der lokale Anrufbeantworter sind im Alltag nicht mehr wegzudenken.

Deshalb entschied ich mich erst einmal dafür die FRITZ!Box zum Telefonieren zu behalten, die Telefonbücher waren bereits über ein Google Konto verknüpft und wurden auf meinem MacBook mit dem Apple Adressbuch synchronisiert.

Auch die DECT Telefone und der Anrufbeantworter waren bereits eingerichtet. Das einzige was geändert werden musste war der Internet Aufbau. Hierbei wählt ihr im Menüpunkt Internet das ‚Anschluss an externes Modem oder Router‘ mit Zugang über LAN1 aus. Nun ist der Router bereit um hinter dem eigentlichem Router zu arbeiten. Es versteht sich von selbst das hierbei das WLAN und die anderen LAN Ports der FRITZ!Box ungenutzt bleiben.

In der udm pro ist nichts einzustellen, sie muss per dhcp der fritzbox natürlich eine ip Adresse an den LAN1 Port vergeben, in der FRITZ!Box muss dann zu erkennen sein, das eine Internetverbindung besteht.

Unter Telefonie und eigene Rufnummern tragt ihr nun die SIP Daten eures Providers ein.

Wichtig ist lediglich eine Einstellung unter -> Eigene Rufnummer -> Anschlusseinstellung -> unten Telefonverbindung einblenden/erweitern -> Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten „30sek“

Sonst kann man zwar selber anrufen, ist aber aus dem Internet heraus nicht immer erreichbar. Die FRITZ!Box muss hier den Port, den sie mit dem Anbieter ausgehandelt hat, offen halten.

URL: https://url.jansen-elten.de/fritz

Dieser Beitrag wurde unter HomeLab, Unifi abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.